Archiv Veranstaltungen Wohnungspolitik

Forschungskolloquium des IRPUD

Veranstaltungsprogramm

 

Seit dem Wintersemester 2010/2011 haben das Institut für Raumplanung der TU Dortmund (IRPUD), das Fachgebiet Stadt-und Regionalsoziologie der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund und der Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. jährlich einen wohnungspolitischen Themenschwerpunkt bzw. einen Veranstaltungstermin für die Veranstaltungsreihe Forschungskolloquium des IRPUD konzipiert:

2010/2011: "Kommunale Wohnungsmärkte"

2011/2012: "Finanzinvestoren auf dem Wohnungsmarkt"

2012/2013: "Stadtteilentwicklung von unten"

2013/2014: "Zuwanderung aus Südosteuropa"

2014/2015: "Stadtteilgenossenschaften"

2015/2016: "Wohnungslosigkeit"

Alle Infos und Berichte dazu auf der Homepage des IRPUD.

Problemimmobilien und Vermieter-Heuschrecken: Was tut die Politik?

Titelseite des Programms

22.4.2013/Düsseldorf, Townhouse

Diskussionsveranstaltung mit Landespolitiker/innen nach Abschluss der
Enquête-Kommission „Wohnungswirtschaftlicher Wandel und neue Finanzinvestoren in NRW“

Veranstalter: DMB NRW und MieterForum Ruhr e.V.

Programm (pdf)

 

 

 

Fachforum "Wunsch und Wirklichkeit für das Leben im Alter – Chancen und Möglichkeiten quartiersnaher Versorgungskonzepte in Dortmund und anderen Städten"

Titelseite des Veranstaltungsberichtes

Eine altersgerechte Stadtentwicklung gewinnt vor dem Hintergrund des demographischen Alterungsprozesses immer mehr an Bedeutung. Viele ältere Menschen wünschen sich, lange in ihrer Wohnung oder dem gewohnten Umfeld wohnen zu können und möglichst selbstständig und selbstbestimmt zu leben. Aus diesem Grund haben die Dortmunder Gesellschaft für Wohnen mbH (DOGEWO21), das Diakonische Werk Dortmund und Lünen gGmbH und der Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. am 13. Oktober 2011 zu der Veranstaltung „Wunsch und Wirklichkeit für das Leben im Alter – Chancen und Möglichkeiten quartiersnaher Versorgungskonzepte in Dortmund und anderen Städten“ eingeladen. Ziel war es, eine Diskussion über quartiersnahe Versorgungskonzepte und -modelle für ältere und hilfebedürftige Menschen anzustoßen, die Chancen und Hemmnisse bei der Erarbeitung und Umsetzung solcher Konzepte verdeutlicht um dem Wunsch für ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben im Alter gerecht zu werden.

Barbara Steffens, Ministerin des Landes Nordrhein-Westfalen für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter (MGEPA) sprach das Grußwort zur Veranstaltung, an der zahlreiche Fachleute aus der Wohnungswirtschaft, den Wohlfahrtsverbänden, der Politik und den Kommunen teilnahmen.

In Fachvorträge und Publikumsdiskussionen suchten die Teilnehmer Antworten auf die Fragen:
•    Was sind die Wünsche an das Leben und Wohnen im Alter?
•    Wie sieht die Wirklichkeit aus, in Dortmund und anderswo?
•    Wie können die verantwortlichen Akteure handeln, um Wunsch und Wirklichkeit näher zusammen zu bringen?

Ein Veranstaltungsbericht ist als pdf-Dokument verfügbar: Veranstaltungsbericht

Beratungstermin vereinbaren

Veranstaltungen

Datum: 29. November 2017
Zeit: 10:00 bis 12:00
Ort: Arbeitslosenzentrum Dortmund, Leopoldstr. 16-20

"Hartz IV und Wohnen"

Datum: 20. Dezember 2017
Zeit: 10:00 bis 12:00
Ort: Arbeitslosenzentrum Dortmund, Leopoldstr. 16-20

"Hartz IV und Wohnen"

Datum: 05. Februar 2018
Zeit: 19:00 bis 20:30
Ort: VHS Dortmund, Hansastraße 2, 44137 Dortmund

Kündigung im Mietrecht

EnergiesparChecks
© 2010-2017 Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
Impressum