9. August 2012 (Wohnungspolitik, Hannibal Dorstfeld)

Dorstfelder Hannibal – Aufzug in einem Haus stillgelegt

Am Morgen des 09.08.2012 ist im Haus Vogelpothsweg 16 des Dorstfelder Hannibals der Aufzug stillgelegt worden. „Über einen Aushang haben wir heute über den Ausfall erfahren. Wann der Fahrstuhl wieder laufen sol,l wissen wir jedoch nicht. Der Hausmeister sagte mir, er hätte keinen Termin von der Aufzugsfirma mitgeteilt bekommen. Und auf dem Aushang steht auch kein Datum. Aber es ist nicht das erste Mal in den vergangenen Monaten, dass der Aufzug stillsteht.“ so der Bericht eines Mieters gegenüber dem Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.

Für die Mieterinnen und Mieter und deren Besucher oder beauftragte Pflegedienste heißt es nun Treppen steigen bis in die 16. Etage. Bewohner mit gesundheitlichen Einschränkungen können Ihre Wohnung nicht mehr verlassen bzw. erreichen.

Für eine Stellungnahme war die beauftragte Verwaltungsfirma Firma Grand City Property in Berlin telefonisch für den Mieterverein Dortmund nicht zu erreichen. „Die Eigentümergesellschaft Lütticher 49 Properties GmbH muss endlich ein Vor-Ort-Büro der Verwaltungsfirma Grand-City Property in Dortmund einrichten lassen. Bei 412 Wohnungen und den zahlreichen Problemen reichen Hausmeister alleine nicht aus. Außerdem wollen die Mieter endlich erfahren, was der neue Eigentümer mit der Wohnanlage vor hat.“ so der wohnungspolitischer Sprecher des Mietervereins Dortmund und Umgebung e.V, Dr. Tobias Scholz.

Pressemitteilung Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. 09.08.2012

Berichterstattung RuhrNachrichten.de

Neuer Hannibal-Ärger: 16 Etagen aber kein Aufzug (09.08.2012)

Berichterstattung derwesten.de

Himmelsstürmer wieder ohne Aufstiegshilfe (09.08.2012)


© 2010-2023 Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
Impressum
Datenschutz