24. Juli 2014 (Wohnungspolitik)

Mieterverein Dortmund in Sorge um Ex-Viterra-Wohnanlage in Menglinghausen

Dortmund. Mitte der 1970er Jahre baute die VEBA Wohnen (später Viterra) eine Wohnanlage mit 384 Wohnungen in Dortmund-Menglinghausen (Am Sturmwald 2–4; 6-16 und Am Spörkel 55-69). Während die alten Aluminium-(Schrott-)Fenster noch immer vorhanden sind, hat die Wohnanlage seit 2001 mehrfach den Eigentümer gewechselt (siehe Hintergrund). Zuletzt kam die Wohnanlage im Herbst 2013 in neue Hände.

Neues Börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Dortmund aktiv

Der U.S.-amerikanische Elektronik-Konzern General Electric (GE) trennte sich 2013 von seinem kompletten Immobilien-Geschäft mit 4016 Wohnungen in Deutschland (vgl. conwert Immobilien invest SE 06.08.2013). Darunter auch die Gesellschaft HPE Siebte Hausbau Portfolio GmbH, der die Wohnanlage in Menglinghausen gehört. Die Gesellschaft inkl. Wohnungen wurde durch eine Tochter der österreichischen conwert-Gruppe übernommen. Mit der Hausverwaltung und damit als Ansprechpartner für die Mieter ist weiterhin die Bilfinger Real Estate Wohnen GmbH zuständig.

Leerstand von 10,4 % im April 2014

Bei einer Begehung im April 2014 hat der Mieterverein Dortmund einen Leerstand von 40 Wohnungen und damit 10,4 % der Wohnanlage festgestellt. „Die verbauten Aluminiumfenster der ersten Generation (Schrottfenster) weisen auf erhebliche, in der Vergangenheit unterbliebene Instandsetzungsbedarfe in der Vergangenheit hin,“  stellte Dr. Tobias Scholz, wohnungspolitischer Sprecher des Mietervereins Dortmund und Umgebung e.V. fest.

In einer Pressemeldung vom 06.08.2013 äußerte sich die conwert-Gruppe zum Ankauf des gesamten Portfolios von General Electric. Steigerungen der Rendite sollen neben dem Abbau von Leerständen auch über ein dreijähriges Investitionsprogramm in Höhe von 33 Mio. Euro erzielt werden. „Wir wollen wissen, was auf die Mieter zukommt. Welche Strategie verfolgt die conwert-Gruppe für die frühere Viterra-Wohnanlage? Welche Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen sind konkret geplant? Daher haben wir Kontakt mit der conwert-Gruppe aufgenommen und wollen ein Gespräch mit den Eigentümervertretern führen. Für Herbst 2014 planen wir eine Mieterversammlung,“ erläuterte Dr. Tobias Scholz, wohnungspolitischer Sprecher des Mietervereins Dortmund und Umgebung e.V.

Aktuell vertritt der Mieterverein Dortmund zudem Mieter mit fehlerhaften Mieterhöhungs- verlangen nach § 558 BGB (ortsübliche Vergleichsmiete – Mietspiegel).

Auch bei einer möglichen Modernisierung der Wohnanlage wären Mieterhöhungen zu befürchten „Wir beobachten bei vorhandenen Alu-Schrottfenstern häufig, dass Vermieter versuchen, die eigentlich von ihnen zu tragenden Instandhaltungskosten, als Modernisierungsmieterhöhung auf die Mieter abzuwälzen,“ erklärte Rechtsanwalt Daniel Holl, für die Wohnanlage zuständiger Rechtsberater beim Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.

Auch die Kommunikation mit der Hausverwaltung läuft nicht optimal. Meist antwortet Bilfinger Real Estate Wohnen nicht. Auch hier erwartet der Mieterverein Dortmund eine Verbesserung durch die Kontaktaufnahme mit den neuen Eigentümervertretern.

Pressemitteilung Mieterverein Dortmund und Umgebung e. V. // 23.07.2014 

Hintergrund / Verkaufskette

Bestand

·        20 Häuser mit 384 Wohnungen, davon 110 als Altenwohnungen konzipiert

·        Am Spörkel 55-69

·        Am Sturmwald 2-4 und 6-16

Verkaufskette

·        1975 bis 1979 durch die Veba Wohnen gebaut

·        2001: Verkauf der Wohnungen an die Gebrüder Karl GdBR

·        2006: Verkauf der Wohnungen an die HPE Siebte Hausbau Portfolio beschränkt haftende oHG, eine Immobilientochter des US-Elektrokonzerns General Electric (GE)

·        2013: Unternehmensverkauf der HPE Siebte Hausbau an die Conwert Leo Invest GmbH, eine Tochter der österreichischen conwert-Gruppe, die 2002 als Immobilien Aktiengesellschaft an die Wiener Börse gebracht wurde

Conwert-Gruppe

Die österreichische conwert-Gruppe ist ein an der Wiener Börse notiertes Immobilienunternehmen. Das Unternehmen hat 31.756 Wohnungen. Davon 26.217 in Deutschland, 4.534 in Österreich und rund 1000 in anderen Ländern. Ende Jahr 2012 übernahm conwert den Mehrheitsanteil an der KWG Kommunale Wohnen AG rund 10.000 Einheiten in Deutschland sowie der Erwerb des Deutschland-Portfolios von Generel Electric. 4.016 Einheiten im Jahr 2013. Hierzu gehört auch die Wohnanlage in Dortmund-Menglinghausen. Zur conwert-Gruppe gehört auch die alt+kelber Immobilienverwaltung GmbH mit Sitz in Berlin.


© 2010-2023 Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
Impressum
Datenschutz