29. September 2021 (Miet- und Wohnungsrecht)

Heizkostenspiegel 2021 erschienen - Heizen wird teurer

Statistisch gesehen sind die Heizkosten 2020 leicht zurück gegangen. Dies geht aus dem Heizkostenspiegel 2021 hervor. Mieter können mit seiner Hilfe prüfen, ob sie zu viel für ihre Heizung zahlen. Doch die Auswertung zeigt auch, für 2021 ist mit steigenden Kosten zu rechnen. Gründe dafür seien steigende Energiepreise, kühleres Wetter und der CO2-Preis.

Den Heizspiegel 2021 erarbeitete die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online gGmbH in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Mieterbund und dem Verband kommunaler Unternehmen. Die Erstellung wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Hintergründe zur Analyse und Datenerhebung informiert www.heizspiegel.de

Der Heizspiegel-Flyer und eine Aufteilung nach Baualtersklassen ist auch auf der Internetseite des Mietervereins abrufbar. 

Nutzen Sie auch den kostenfreien Heizcheck mit den Daten des Heizspiegels 2020. 

Zur Pressemitteilung des Deutschen Mieterbund

 

 


Beratungstermin vereinbaren
Mietspiegelrechner
EnergiesparChecks
© 2010-2021 Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
Impressum
Datenschutz