27. Oktober 2014 (Wohnungspolitik, Ex-Griffin)

Corestate verkauft frühere Griffin-Wohnungen an die börsennotierte GAGFAH

Finanzinvestor Corestate Capital Partners verkauft 4960 frühere Griffin-Wohnungen im Ruhrgebiet! 1700 Wohnungen in Dortmund betroffen! Ankaufmöglichkeit für Stadt Dortmund in Westerfilde?

Keine zwei Jahre dauerte das Gastspiel des schweizer Finanzinvestors Corestate Capital Partners in den früheren Griffin-Beständen im Ruhrgebiet. Erst im Mai 2013 übernahm Corestate die Firma Griffin Rhein-Ruhr von einem finanziell angeschlagenen dänischen Investor, der Mieterverein Dortmund berichtete am 13.02.2013. Zum Dezember 2014 übernimmt nun die GAGFAH S.A. – ein börsennotiertes Wohnungsunternehmen aus Luxemburg (siehe unten „Hintergrund“) – die 4960 Wohnungen im Rahmen eines Unternehmenskaufes (Share-Deal) von Corestate. Werden hierbei nur 94,9 % der Unternehmensanteile direkt erworben, fällt keine Grunderwerbssteuer an. Land und Kommunen gehen dann leer aus.

Wohnungen gehen an die Börse

Der jetzt kurz vor dem Abschluss stehende Verkauf der 4960 Wohnungen an die GAGFAH kommt für den Mieterverein Dortmund nicht überraschend. „Corestate hatte einen Weiterverkauf immer angekündigt. Es war klar, dass die Bestände veräußert werden, sobald sich der Wohnungsbestand mit Gewinn weiterverkaufen lässt. Corestate hatte jedoch eine längere Haltedauer von drei bis fünf Jahren bekannt gegeben und versucht sich der Stadt Dortmund als verlässlicher Partner zu präsentieren. Die ungelösten Probleme in Dortmund-Westerfilde und Castrop-Rauxel-Deininghausen scheinen hierfür kein Hindernis gewesen zu sein. Der Verkauf zeigt wie hoch der Druck auf den Anlagemärkten ist, Geld in Immobilien zu investieren. Wir beobachten generell einen Boom bei den börsennotierten Wohnungskonzernen, die auch in NRW zahlreiche Zukäufe vermelden“, erläuterte der wohnungspolitische Sprecher des Mietervereins Dortmund und Umgebung e.V., Dr. Tobias Scholz.

Gespräch mit der GAGFAH

Was der Ankauf für die Mieter bedeutet, hängt maßgeblich von den Plänen und Inves-titionen der GAGFAH in die Wohnungen und Siedlungsbestände ab. Hierzu haben der Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. und die GAGFAH für Mitte November einen Gesprächstermin vereinbart. „Dabei werden wir besonders die Probleme in Siedlungen, etwas Westerfilde und Deininghausen ansprechen, aber auch übergreifende Themen wie fehlerhafte Betriebskostenabrechnungen und Mieterhöhungen in Verantwortung von Corestate bzw. den Voreigentümern ansprechen.“ sagte Dr. Tobias Scholz.

Dortmund-Westerfilde: Vorkaufsrecht greift nicht, Ankäufe trotzdem möglich

Im Dortmunder Stadtteil-Westerfilde liegt mit rund 650 Wohnungen nicht nur der größte Griffin-Bestand, sondern auch einer mit immensem Investitionsbedarf. Auch gibt es vor Ort ein städtisches Vorkaufsrecht. „Bei einem Verkauf von Unternehmensanteilen greift dieses jedoch nicht. Die Stadt Dortmund könnte jedoch über die Dortmunder Stadtentwicklungsgesellschaft oder die DOGEWO21 zumindest Teilbestände direkt von der GAGFAH ankaufen. Die Erfahrungen mit Corestate zeigen, dass Verbesserungen, wie in Westerfilde dringend erforderlich, mit solchen Unternehmen nicht zu erzielen sind.“ sagte Rainer Stücker, Geschäftsführer des Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.

Hintergrund:

Hintergrund GAGFAH

Die an der Luxemburger Börse notierte GAGFAH S.A. mit Deutschland-Sitz in Mülheim hat 143.196 (Stand 2013) Wohnungen. Der Konzern entstand aus dem Verkauf der GAGFAH von der Deutschen Rentenversicherung im Jahr 2004 an den Finanzinvestor Fortress der das Unternehmen an die Börse brachte. Zudem erwarb die GAGFAH insbesondere im Jahr 2006 den kommunalen Wohnungsbestand der Stadt Dresden. Im Juni 2014 hat Fortress den Ausstieg bei GAGFAH vollzogen. Die größten Aktionäre sind Lansdowne Partners (8,5%), Sun Life Financial (7,2%) und die DWS Investments (5,6%).

In Dortmund hat das Unternehmen derzeit 1221 Wohnungen. Die Leerstandsquote in Dortmund betrug im Jahr 2 %.

Corestate (Ex-Griffin-Wohnungen)

In Dortmund befinden sich rund 1700 Wohnungen in:

Westerfilde (654 Wohnungen): Zum Luftschacht 1-19, Kiepeweg 1-13, 2-22, 10a, 10b, Mosselde 6-10, Westerfilder Str. 33 und Speckestr. 12-24, Gerlachweg 3-9, 4-16

Nette/Oestrich (441): Dörwerstr. 57-67, 60-70, Brinkmannstr. 1-15, Erdmannstr. 1-33, 2-24, Nackhofweg 1-11, 2-12, Neumarktstr. 44-54, 61, 63, 62, 64, Dachstr. 2, 4, 25-35 und Mahl-scheidt 2-8, Passweg 28

Huckarde (229): Tejaweg 1-13, 2-16, Totilastr. 2-30, 1-25, Theoderichstr. 2-16

Jungferntal/Rahm (298): Bergiusstr. 2-16, Lippmannstr. 1-11, 2-16, Bothestr. 5-11, 2-32a,

Hörde (106): Binsengarten 8-24, Wahrbuschstr. 20-36, Unverhofftstr. 16-18a

Corestate (Ex-Griffin-Bestände) in anderen Städten:

Gelsenkirchen: 1179 Wohnungen
Essen: 674 Wohnungen
Herne: 545 Wohnungen
Castrop-Rauxel: 442 Wohnungen
Marl: 221 Wohnungen
Recklinghausen: 80 Wohnungen
Wickede: 64 Wohnungen
Gladbeck: 48 Wohnungen

Verkaufskette

Es handelt sich im Ruhrgebiet überwiegend um ehemalige Bestände der Viterra AG, die über den Verkaufsweg MIRA Grundstücksgesellschaft (Grünwald/München/ 01.04.2004), Wohnprojekt Essen GmbH (01.02.2005) zum dänischen Immobilienfonds Griffin Bonds  NRW II ApS (01.01.2006) kamen. Zu Mai 2013 erwarb der schweizer Finanzinvestor Corestate das Unternehmen im Rahmen eines Unternehmenskaufes (Share-Deal).

Pressemitteilung Mieterverein Dortmund und Umgebung e. V. // 27.10.2014


Beratungstermin vereinbaren

Veranstaltungen

Datum: 26. Juni 2019
Zeit: 10:00 bis 11:30
Ort: Arbeitslosenzentrum Dortmund, Leopoldstr. 16-20, 44147 Dortmund

"Hartz IV und Wohnen"

Datum: 28. August 2019
Zeit: 10:00 bis 11:30
Ort: Arbeitslosenzentrum Dortmund, Leopoldstr. 16-20, 44147 Dortmund

"Hartz IV und Wohnen"

Datum: 23. September 2019
Zeit: 19:00 bis 20:30
Ort: Volkshochschule Dortmund, Hansastraße 2-4, 44137 Dortmund

Datenschutz im Mietrecht

EnergiesparChecks
© 2010-2019 Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
Impressum
Datenschutz