15. Juli 2015 (Wohnungspolitik, LEG NRW)

Die LEG modernisiert: Die Mieten sollen um über 40% steigen. Mieterinitiative schreibt offenen Brief

Die LEG Wohnen NRW GmbH plant die Modernisierung von knapp 50 Wohnungen am Hörder Kampweg in Dortmund Benninghofen. Die Mieten sollen nach Abschluss der Bauarbeiten um über 40% auf bis zu 7,80 €/m² Kaltmiete steigen. Konkrete Informationen über die zu erwartenden Energieersparnisse erhielten die Mieter nicht.

Vorstellung des offenen Briefes

Auf Einladung des Mietervereins Dortmund fand in der vergangenen Woche eine Mieterversammlung für die betroffenen Mieterinnen und Mieter statt und es gründete sich eine Mieterinitiative. Diese wird durch den Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. (Kampstr. 4, 44137 Dortmund) unterstützt.

Die neue LEG-Mieterinitiative verfasste einen offenen Brief an das börsennotierte Wohnungsunternehmen. Dieser wurde am 15.07.2015 im Rahmen eines Pressetermins veröffentlicht. Darin wird die LEG insbesondere aufgefordert, "nach Abschluss der Modernisierungsarbeiten eine bezahlbare und soziale Miete zu verlangen und den bisherigen Erlöserwartungen abzurücken." Auch die Planungen der LEG über die Köpfe der Mieterinnen und Mieter wird scharf kritisiert. Der von der LEG geplante Abriss der Balkone in den Sommermonaten wird nicht akzeptiert.

Offener Brief an die LEG NRW (pdf)

Modernisierungsankündigung (pdf)

Ratgeber Modernisierung (pdf) 

 

 

 


Beratungstermin vereinbaren
EnergiesparChecks
© 2010-2020 Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
Impressum
Datenschutz