4. Juni 2018 (Wohnungspolitik, Hannibal Dorstfeld, Grand City Properties)

Hinweise auf Beteiligung von Grand City Properties S.A. an Hannibal 2 und weiteren INTOWN-Immobilien im Jahr 2016 – Aktuelle Eigentümerstrukturen bleiben unklar

Eigentümerin der Dortmunder Wohnanlage Hannibal 2 ist die in Berlin ansässige Lütticher 49 Properties GmbH. Eine klassische Objektgesellschaft ohne Personal und bis Herbst 2017 mit einer Geschäftsführerin, die in dieser Funktion noch bei zahlreichen weiteren Firmen tätig war. Diese gehört laut Handelsregister einer Fanrouge Limited (Ltd.) mit Sitz auf Zypern, die wiederum einer weiteren zypriotischen Firma, der KKLAW Nominees Ltd., gehört.

Die INTOWN-(Problem)-Häuser in der Dortmunder Nordstadt sind in den Händen der Projekt North Rhine Properties GmbH, die ebenfalls einer zypriotischen Firma gehört. Gegenüber den Mieter/-innen, der Stadt Dortmund und der Öffentlichkeit tritt die  INTOWN Property Management GmbH als Bevollmächtigte und Hausverwalterin auf. Ihre Adresse in Berlin ist Sitz zahlreicher Objektgesellschaften. Auch die INTOWN Property Management GmbH gehört einer Firma mit Sitz auf Zypern.

Die jeweiligen Gesellschaften sind verpflichtet ihre Bilanzen im Bundesanzeiger zu veröffentlichen. Die vor wenigen Wochen veröffentlichte Bilanz der Lütticher 49 Properties GmbH für das Jahr 2016 enthält folgende Passage: „Die Gesellschaft wird in den Konzernabschluss der Grand City Properties S.A., Luxemburg, einbezogen.“ Der gleiche Hinweis findet sich für die Eigentümergesellschaften der Nordstadt-Immobilien und der Schweriner INTOWN-Wohnungen (siehe Anlage).

„Die gesellschaftsrechtlichen Verknüpfungen zwischen INTOWN-Objektgesellschaften und dem MDAX-Konzern Grand City Properties S.A. scheinen in 2016 so stark gewesen zu sein, dass sie in den Bilanzen ausgewiesen werden müssen. Grand City Properties S.A. teilte uns heute auf Anfrage mit, dass die Lütticher 49 Properties GmbH aktuell nicht mehr zum Konzern gehöre und verkauft sei. Informationen zu den aktuellen Eigentümervertretern wurden uns in Aussicht gestellt.“ erklärte Dr. Tobias Scholz, der wohnungspolitische Sprecher des Mietervereins Dortmund und Umgebung e.V.

Anfang April 2018 berichtet das Magazin STERN, dass für einige INTOWN-Objektgesellschaften „gegenüber dem Transparenzregister keine Namen von wirtschaftlich Berechtigten angegeben“ seien. Im Beitrag nahm INTOWN Geschäftsführer Sascha Hettrich Stellung und wies die Vorwürfe des STERN zurück. Über das Transparenzregister will die Bundesregierung Steuerbetrug und Geldwäsche verhindern.

Hintergrund: Grand City Properties S.A.

Grand City Properties S.A. ist in Luxemburg ein börsennotiertes Wohnungsunternehmen mit deutschlandweit ca. 85.000 Wohnungen, davon knapp 1500 in Dortmund (u.a. Echeloh, Huckarde, Aplerbeck). Diese gehören in der Regel Objektgesellschaften, wie TH Zwei Terra GmbH oder Grundstücksgesellschaft BSB VIII GmbH. Ansprechpartnerin für die Mieter ist die Berliner Niederlassung der Hausverwaltungstochter Grand City Property Limited mit Sitz in Larnaca, Zypern. Diese verwaltet auch Bestände von Dritten. Für Dortmunder Mieter steht zudem noch ein Büro in Kley (Echeloh 55) zur Verfügung.

Die Unternehmensstrategie Grand City Properties S.A. zielt darauf ab unterbewertete Wohnungsbestände, also mit hohem Leerstand und/oder niedrigen Mieten, aufzukaufen und zu optimieren. Durch Mieterhöhungen, der Renovierung leerstehender Wohnungen und Leerstandreduktion sollen die Marktwerte der Wohnungen erhöht werden. Nach der Optimierung soll ein Teil der Wohnungen für "längere Zeit" gehalten werden, bis zu 10% der Bestände sollen jedoch jährlich mit hoher Gewinnerwartung verkauft werden.

Bei der Finanzierung verweist das Unternehmen auf Kredite von über 20 Banken und Sparkassen. Darunter auch die Sparkasse Dortmund.(http://grandcityproperties.com/CompanyPresentation.pdfcultureKey=de&q=CompanyPresentation.pdf).

Pressemitteilung Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. // 04.06.2018


Beratungstermin vereinbaren

Veranstaltungen

Datum: 31. Oktober 2018
Zeit: 10:00 bis 11:30
Ort: Arbeitslosenzentrum Dortmund, Leopoldstr. 16-20, 44147 Dortmund

"Hartz IV und Wohnen"

Datum: 19. November 2018
Zeit: 19:00 bis 20:30
Ort: Volkshochschule Dortmund

Feuchte- und Schimmelschäden. Rechte und Tipps für Mieter und Vermieter.

Datum: 28. November 2018
Zeit: 10:00 bis 11:30
Ort: Arbeitslosenzentrum Dortmund, Leopoldstr. 16-20, 44147 Dortmund

"Hartz IV und Wohnen"

EnergiesparChecks
© 2010-2018 Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
Impressum
Datenschutz