13. Januar 2020 (Wir über uns)

Unionviertel: Ausstellung von Eisenhart Keimeyer beim Mieterverein

Seit über 20 Jahren findet in der Geschäftsstelle des Mieterverein Dortmund an der Kampstr. 4 zu Jahresbeginn eine Kunstausstellung statt.   Seit dem 13. Januar 2020 werden in der Geschäftsstelle des Mietervereins Fotografien aus drei Fotoserien von Eisenhart Keimeyer gezeigt, in denen sich der Fotograf mit den Veränderungen rund um das Unionviertel in Dortmund auseinandersetzt.

Bild: Eisenhart Keimeyer

Mit seiner Kamera war er auf der Spur eines für die Öffentlichkeit unzugänglichen Ortes. »Den Betrieb einstellen?« zeigt das Gelände der inzwischen abgewickelten Hoesch Spundwand und Profil GmbH (HSP). Bilder, die durch den festgehaltenen Verfall atmosphärisch an eine Umbruchsphase erinnern, die damals mit politischen und sozialen Turbulenzen verbunden war. »Unionviertel«, dokumentiert die Veränderungen des Viertels von einem Industriestandort zu einem Ort kreativen Schaffens. 

Die Ausstellung ist ab sofort geöffnet und läuft bis zum 19.02.2020. Sie kann montags bis donnerstags von 8.30 - 18.00 Uhr und freitags 8.30 - 14.00 Uhr in der Geschäftsstelle des Mieterverein Dortmund an der Kampstr. 4 besucht werden. 

Am Mittwoch, 19.02.2020, um 19 Uhr laden Mieterverein und Künstler zum Abschluss der Ausstellung (Finissage) zu einem Diskussionsabend zur bisherigen und zukünftigen Entwicklung des Unionviertels in ein. 


Beratungstermin vereinbaren

Veranstaltungen

29. Januar 2020
10:00 bis 11:30
"Hartz IV und Wohnen"

EnergiesparChecks
© 2010-2020 Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
Impressum
Datenschutz