27. April 2020 (Miet- und Wohnungsrecht, Corona)

Mittwoch, 29.04.2020 Telefonaktion „Corona & Mieten“ beim Mieterverein Dortmund

Kurzarbeit und wegfallende Einnahmen erschweren es vielen Corona betroffenen Mietern Ihre Miete nicht mehr (vollständig) bezahlen zu können. Sonderregelungen ermöglichen Stundungen der Miete und einen verbesserten Kündigungsschutz. Aktuelle Verfahrensänderungen gibt es zudem bei staatlichen Unterstützungsleistungen wie Arbeitslosengeld II und Wohngeld. Nicht immer ist betroffenen Mietern klar, ob und wie sie von den Corona-Sonder-Regelungen profitieren können.

Auch in Zeiten des Kontaktverbots müssen Handwerker oder Schornsteinfeger in die Wohnung. Gerade Mieter in der Risikogruppe stellen sich die Frage, wann sie einen Besuch dulden müssen. Die Lage ist heute nicht immer eindeutig. 

Der Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. an der Kampstr. 4 freut sich, mit den Ruhr-Nachrichten am Mittwoch, 29. April, eine offene Hotline zum Thema „Corona & Miete“ anbieten zu können. 

Die Rechtsberater, Rechtsanwalt Martin Grebe, Rechtsanwalt Dieter Klatt und Rechtsanwältin Dagmar Linder beantworten Ihre Fragen zur aktuellen Situation. Wir freuen uns auf Sie! 

So können Sie uns am Mittwoch: 29. April 2020 erreichen: 

  • Zeit: 10:30-12:00 Uhr und 14:30-16:30 Uhr 
  • Tel: 0231 / 55 76 56 0 (Sie werden durchgestellt)

Beratungstermin vereinbaren

Veranstaltungen

EnergiesparChecks
© 2010-2020 Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
Impressum
Datenschutz