24. Februar 2021 (Wir über uns)

Anders betrachtet

Unser langjähriges Mitglied und Amateurfotograf Wolfgang Knappmann aus Westerfilde setzt sich seit vielen Jahren mit dem Thema „Strukturwandel“ auseinander. Ungewöhnlich und spannend ist dabei die Perspektive, die seine Bilder bieten. Mittels einer Drohne blickt er aus der Luft auf das sich verändernde Dortmund.

„Im Ruhrgebiet zu leben, bedeutet ja fast automatisch, dass man sich mit Veränderung auseinandersetzt“, sagt Knappmann. „Auch in meinem ehemaligen Job als Mitarbeiter eines Rechenzentrums, ging es immer wieder um den Wandel. Und hier in Dortmund wohnt man ja praktisch mittendrin im Strukturwandel.“

Seit 45 Jahren fotografiert der Ruheständler aus Westerfilde bereits in seiner Freizeit.  Mit dem Aufkommen von preiswerten Drohnen für Privatpersonen fand er seine ganz individuelle künstlerische Ausdrucksweise: Egal, ob es die Veränderungen entlang der Emscher in Dortmund sind oder die Smart Rhino-Pläne auf dem ehemaligen Hoesch-Spundwand-Gelände an der Rheinischen Straße – die aus der

Luft aufgenommenen Bilder Knappmanns zeigen ganz neue Eindrücke der sich wandelnden Gelände. Eindrucksvolle Landschaften entstehen, wenn der Amateurfotograf aus 26 Einzelbildern riesige 360°-Panoramen zusammensetzt. Dabei werden Details sichtbar, die man so bisher nur selten gesehen hat.

Doch auch im Kleinen haben Knappmanns Bilder ihren ganz eigenen Charme. Durch die ungewöhnliche Perspektive verlieren die Fotos ihren dokumentarischen Charakter und entwickeln eine abstrakte Bildsprache. Da werden der strahlend blaue Himmel im Spiegel einer Wasserpfütze zu einem sich verzweigenden Flussdelta und die schneebedeckten Reifenspuren auf einer Baustelle aus 100 Metern Höhe zu einer feinen Schraffur: „Fotomalereien“, wie es bei einer Ausstellung seiner Bilder im „Wohnzimmer im Piepenstock“, einem Kultur-bistro in Dortmund Hörde, treffend hieß.

Wolfgang Knappmanns Fotografien sollten eigentlich im Rahmen unserer jährlichen Ausstellung in der Geschäftsstelle Besuchern und Vereinsmitgliedern präsentiert werden. Da wir allerdings weiterhin wegen der Hygienevorschriften auf Publikumsverkehr verzichten müssen, zeigen wir eine Auswahl seiner Werke und die interessanten Hintergründe zu den Bildern auf dieser Seite

Autor: Mirko Kussin // Erschienen mit Mieterforum Nr. 63 (I/ 2021)


Beratungstermin vereinbaren
Mietspiegelrechner

Veranstaltungen

EnergiesparChecks
© 2010-2021 Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
Impressum
Datenschutz