Corona: Wir sind für Sie da!

Wegen der Corona-Pandemie haben wir unsere Geschäftsstelle für den Publikumsverkehr geschlossen. Hinter verschlossen Türen arbeiten wir jedoch weiter. Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Beratung und Hilfe benötigen. Telefontermine zur Rechtsberatung können Sie unter 0231 / 55 76 56 -0 vereinbaren. Beachten sie auch unsere Informationen zu Mieterschutzrechten während der Corona-Pandemie. Weitere Informationen ...


Aktuelles

29. Mai 2020 (Miet- und Wohnungsrecht, Vonovia)

Gericht stärkt Prüfungsrechte bei Abrechnungen Vonovia-Mieter müssen Widerspruch einlegen

Mit Urteil vom 14.05.2020 hat das Landgericht München Vonovia-Mietern, zumindest für Sozialwohnungen, ein größeres Überprüfungsrecht bei Betriebs- und Heizkostenabrechnungen zugestanden (LG München I 31 S 7015/19). Die Revision beim Bundesgerichtshof ist zugelassen, sodass eine Klärung durch das höchste Zivilgericht erfolgen wird. „Ein wichtiger Zwischenerfolg, um Transparenz bei Betriebskosten der Vonovia zu erreichen,...


25. Mai 2020 (Wohnungspolitik)

Mieterverein kommentiert DOGEWO21-Geschäftsbericht: Notwendige Investitionen in Wohnungsbestand, aber kaum neue Wohnungen

Am 18. Mai 2020 stellte DOGEWO21, als Tochterunternehmen der Dortmunder Stadtwerke AG (DSW21) und der Sparkasse Dortmund den Geschäftsbericht für das Jahr 2019 vor. Ein Schwerpunkt liegt auf der Bestandspflege. Wohnungsneubau spielt leider keine große Rolle.


25. Mai 2020 (Wohnungspolitik)

Baustelle Dortmund: Genossenschaftliches Wohnen

In Dortmund fehlen weiter Tausende Wohnungen. Gleichzeitig werden an dutzenden Stellen gerade Gebäude hochgezogen, in denen schon bald Menschen wohnen sollen. Wir werfen einen Blick auf die Neubauprojekte: Wer baut da, und für wen eigentlich? Wie sieht es mit Barrierefreiheit und mit Mieten aus? Und wie innovativ sind die geplanten Wohnkonzepte?


19. Mai 2020 (Wohnungspolitik)

Unionviertel: Konstanter Wandel

Seit Anfang Januar konnten Besucher des Mietervereins die ausgestellten Fotografien des Dortmunder Künstlers Eisenhart Keimeyer in der Geschäftsstelle betrachten und auf sich wirken lassen. Die Motive stammen allesamt aus dem Unionviertel und dessen Umgebung. Einem Quartier, das sich aktuell wie kaum ein anderes in Dortmund verändert. Und in dem sich weitere Veränderungen ankündigen.


11. Mai 2020 (Miet- und Wohnungsrecht, Wohnungspolitik)

Schwächung des Mieterschutzes in Dortmund: Mieter-verein wehrt sich gegen Pläne der Landesregierung

Die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig bezahlbares Wohnen und der Schutz des eignen zu Hauses sind. Ausgerechnet jetzt will NRW-Bauministerin Scharrenbach Mieter-schutzrechte für Mieterinnen und Mieter beschneiden. Die von ihr vorgelegte „Mieterschutz-Verordnung“ schützt weniger Mieter, als die bisherigen Verordnungen des Landes. Ab dem 01. Juli 2020 erwarten Mieter in Dortmund deutliche Verschlechterungen bei...


7. Mai 2020 (Wohnungspolitik)

Bilanz der Wohnraumförderung: Nur Geld reicht nicht

Ein „gutes Ergebnis“ sieht die Stadt Dortmund bei der Wohnraumförderung: 2019 hat sie 29 Millionen Euro Landesmittel für den Neubau oder die Modernisierung bezahlbarer Wohnungen verteilt. Die Sache hat einen Haken: Sie hätte Millionen mehr verteilen können. Es wollte sie nur niemand haben. Auch der kommunale Wohnungsbau stockt.


6. Mai 2020 (Miet- und Wohnungsrecht)

Steuern sparen für Mieter

Mit ein klein bisschen Mühe können Mieter mit Hilfe Ihrer Betriebskostenabrechnung Steuern sparen. Wie dies gelingt, erklären die Mieterschutz-Experten vom Mieterverein Dortmund an der Kampstr. 4 in Dortmund in einer aktuellen Pressemitteilung.


Sie sehen die Artikel 1 bis 7 von 14
Erste Vorherige 1-7 8-14 Nächste Letzte
Beratungstermin vereinbaren

Veranstaltungen

EnergiesparChecks
© 2010-2020 Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.
Impressum
Datenschutz